· 

Die 8 Mondphasen & wie sie Körper und Geist beeinflussen


Ich bin der Mond und der Mond bin ich ...........
Viele Menschen, besonders WIR Frauen, haben seit langem eine tiefe Verbindung zum Mond | zur Mondin 🌕🌖🌗🌘🌑🌒🌓🌔

Wir sehnen uns nach ihrer Aufmerksamkeit, ihrer FĂŒhrung und ihren mystischen Eigenschaften.

Wir sehnen uns danach, genauso wie andere sich nach der warmen Sonne des Tages sehnen. Wir fĂŒhlen uns kraftvoll mit ihr - und gewinnen durch ihre Anwesenheit Energie und Kraft. 

Es ist alles eine Frage des Lernens... wir können lernen unser Leben in jeder Mondphase optimal zu leben. 
In der Astrologie wird der Mond als weiblich betrachtet - deshalb nenne auch ich SIE gern Mondin-  die ĂŒber unsere Fruchtbarkeit, Emotionen und monatlichen Zyklen herrscht.

Wir sind von ihrem Sog betroffen - genau so oft wie die Gezeiten verschwinden und sich erneuern. Wir finden uns zwischen Introversion und Selbstbeobachtung und Momenten extremer Leidenschaft und Energie.
Auch die Geschichtekanndie mystische Rolle, welche die Mondin auf uns spielt, nicht leugnen. 

Das Wort "lunatic" wird aus mehreren Sprachen in Bezug auf den Wahnsinn oder die Hysterie abgeleitet. Aus dem altenglischen "monseoc", "wahnsinnig" bedeutet wörtlich ĂŒbersetzt "mondkrank", und aus dem lateinischen Wort "lunaticus", das ursprĂŒnglich hauptsĂ€chlich auf Epilepsie und Wahnsinn bezogen war, als Krankheiten, die vom Mond verursacht werden.

Der griechische Philosoph Aristoteles und der römische Historiker Plinius der Ältere glaubten, dass unser Gehirn, weil es ein "feuchtes" Organ sei, von der Anziehungskraft des Mondes genauso beeinflusst wurde, wie die Gezeiten.

In seiner Arbeit "Auswirkungen verschiedener Phasen des Mondmonats auf den Menschen" stellt Ujjwal Chakraborty fest: "Eine große Anzahl von Untersuchungen hat gezeigt, dass verschiedene Mondphasen mit der psychischen Gesundheit oder der physischen Gesundheit und den körperlichen Bewegungsmustern und der Fortpflanzung in Verbindung stehen.

Die Mondin reist 29,5 Tage um die Erde zu und wir sehen wÀhrend dieser vollen Rotation jede Mondphase.

Jede Phase ist ungefÀhr 7,4 Tage auseinander und es gibt definitiv einzigartige Energien und spirituelle Bedeutungen hinter jeder Phase - einige kann die Wissenschaften erklÀren, und andere wissen wir aus Erfahrung und Glauben.


Wir Frauen und die Mondphasen

Das Leben im Einklangmitden Mondphasen hat fĂŒr Frauen eine besondere Bedeutung: Wie wir uns fĂŒhlen und vielleicht auch physisch fit sind, hĂ€ngt mit der jeweiligen Mondphase zusammen. Wie die Mondin sich jeden Monat zurĂŒckzieht und erneuern muss, tun wir es auch. Wir reisen durch verschiedene emotionale ZustĂ€nde auf die gleiche Weise wie die Mondin um die Erde reist. 

Je mehr wir auf diese Phasen und wie sie uns betreffen, reagieren, desto besser können wir die verschiedenen Energien nutzen, anstatt mehr Energie zu verschwenden und gegen sie kÀmpfen:


1. Neumond (Neubeginn)

Die NeumondphasereprĂ€sentiert den Menstruationszyklus und historisch haben sich Frauen wĂ€hrend dieser Zeit von anderen zurĂŒckgezogen....Zeit, sich zurĂŒck zu nehmen undnachinnenzusehen.....eineZeit, in der du wieder zu KrĂ€ften kommen kannst. 
Um dies zu tun, ist es am besten sich viel Zeit zum „alleine sein“ zu nehmen... denn wir fĂŒhlen uns jetzt sowieso meist etwas introvertiert. 
🌾Achte auf diese GefĂŒhle und umarme sie. 🌾

Wenn der Mond seine dunkle Seite auf uns richtet, richten wir uns am besten auch nach innen und weg von der „runterziehenden“ Energie anderer.

FĂŒhle dich nicht schlecht, wenn du Termine stornierst oder nicht anrufst, SMS tippst oder in der NĂ€he anderer sein willst. Abschalten ist der beste Weg, um den Neumond optimal zu nutzen.

Die Themen rund um den Neumond sind NeuanfĂ€nge, persönliche Entwicklung, neue Projekte und frische Starts, Heilung....Transformation des Alten zum Neuen...... UnterstĂŒtze dich mit der Ă€therischen Ölemischung TRANSFORMATION 

2. Waxing Crescent - zunehmender Mond

Setting Intentions - das kennen wir Yoginis recht gut ;)

Der zunehmende Mond reprĂ€sentiert die Intention ~ Absicht, Hoffnungen und WĂŒnsche. Nach dem Aufladen unter dem Neumond sind deine Absichten und WĂŒnschebereit, gepflanzt zu werden.
Dann solltest du deine Intention entwickeln, Kristalle vergraben, Schecks in das Universum schreiben und die mentale Grundlage fĂŒr dein nĂ€chstes Projekt legen. 
Eine ABSICHT ist Energie.  Wenn wir ein mit Absicht energetisiertes Ă€therisches Öl auf unsere Fußsohlen geben, kann das Öl in 60 Sekunden kreatives Denken stimulieren und negative Energien aus unseren Zellen schubsen, wodurch die Frequenzen der Zellen im ganzen Körper erhöht werden. In diesem erhobenen Zustand können wir  einen neuen Wunsch fĂŒr unsere Zukunft kreieren. Ohne Grenzen -  aber die, die wir wĂ€hlen zu akzeptieren.... in dieser Phase empfehle ich dir VALOR. 

3. Erster Viertelmond (Aktion)

Weil der erste Viertelmond eine Wochenach dem Neumond auftritt, beginnen wir, Widerstand in Form von Hindernissen zu empfinden. 

Wenn unsere Intentions - Absichten - wĂ€hrend des Neumondes „gepflanzt“ wurden, werden jetzt ersten HĂŒrden fĂŒr das Erreichen dieser Ziele erlebt. 

Die Themen rund um diesen Mond sind Herausforderungen, Entscheidungen und Aktionen. Unsere „Woche der Ruhe“ und der Absichts-Einstellung ist vorbei und jetzt mĂŒssen wir „hĂ€rter arbeiten“ als vorher. 

Sei bereit, vor Ort Entscheidungen zu treffen, und verliere dich nicht, wenn die Dinge aus dem Nichts kommen. Der beste Weg, diesen Mond zu bewÀltigen, ist flexibel zu sein. Behalte die Absicht, die du dir wÀhrend des letzten Neumonds gesetzt hast, die ganze Zeit im Kopf und triff Entscheidungen, die letztendlich das Ergebnis deiner zuvor festgelegten Absichten bringen werden.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es am einfachsten ist, eine To-Do-Liste und / oder ein Tagebuch zu fĂŒhren. Etwas geschriebenes von dir, etwas wo du deine Absichten aufschreibst und festhĂ€ltst. Schreibe dir eine tĂ€gliche To-Do-Liste und streiche die Dinge, wenn du sie vervollstĂ€ndigst.... Es unterstĂŒtzt dich die Ă€therische Ölemischung HARMONY - 100%ig 🙃

4. Zunehmender Mond - verfeinern

Diese Phase vor dem Vollmond 
Die Themen rund umdieseMondphase sind Anpassung, Verfeinerung und Bearbeitung. Die Dinge funktionieren nicht immer so, wie wir sie geplant haben, und diese Phase des Mondes hilft zuerkennen,was du neu bewerten, aufgeben oder Àndern kannst.

Wenn wir die Vorteile des Vollmondes nutzen möchten, mĂŒssen wir vielleicht „einige Opfer“ bringen. Vielleicht mĂŒssen wir „denKursĂ€ndern“. 
Widerstehe nicht dem Wunsch oder GefĂŒhl der VerĂ€nderung wĂ€hrend dieser Mondphase.... verwende jetzt die Mischung PRESENT TIME.

5. Vollmondin - Ernte

Da sich Sonne und Mondan dieser Stelle auf gegenĂŒberliegenden Seiten der Erde befinden, sind sie auch in entgegengesetzten Sternzeichen. 

Das bringt erhöhte Spannung, wenn wir darum kÀmpfen, das Gleichgewicht zwischen zwei Extremen zu finden. 

Emotionen können wĂ€hrend dieser Zeit auf jeden Fall hoch gehen, und es ist wichtig, in dieser Phase nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig emotional oder an etwas gebunden zu sein.

Jetzt ist es Zeit, die wĂ€hrend des Neumonds gesetzten Intentionen ~ Absichten ~ „zu ernten“.

Zu sehen oft in Form neuer Möglichkeiten oder sogar das Ergebnis der harten Arbeit der letzten Woche. Stelle sicher, dass Du auch bereit und offen fĂŒr diese bist...
WEIHRAUCH Ă€therisches Öl ist jetzt eine hervorragende Wahl.

6. Abnehmender Mond - Dankbarkeit

Die Themen rund umdieseMondphase sind Dankbarkeit, Teilen und Enthusiasmus.

Jetzt sollten wir den „Lohn“ unserer „harten Arbeit“ in den letzten zwei Wochen spĂŒren. 

Deine metaphorische „Ernte“ und auch kleine
Ergebnisse aus zuvor festgelegten Zielen und Absichten sind sichtbar. 

Jetzt ist die Zeit, in der wir uns voller Liebe fĂŒhlen. Oft wollen wir jetzt denen in unserer Umgebung etwas zurĂŒckgeben wollen - vielleicht lĂ€dst du deinen Ehepartner zum Abendessen ein oder machst deiner besten Freundin ein Geschenk, weil du etwas gesehen hast und an sie gedacht hast.

Dies ist eine jener Wochen, in denen wir vielleicht eine gĂ€hnende Leere am Konto feststellen  - versuche auch hier die Balance zu halten, aber fĂŒhle dich nicht schlecht, wenn du etwas mehr Zeit und Geld fĂŒr diejenigen ausgeben hast, die du liebst. ZurĂŒckgeben ist ein großes Thema wĂ€hrend dieser Zeit..... das Ă€therische Öl Gratitudeℱ - Dankbarkeit unterstĂŒtzt uns in dieser Mondphase 

7. Letztes Quartal - Loslassen

Die Themen rund um diese Mondphase sind Befreiung, Loslassen und Vergebung. Wenn der Mond allmÀhlich kleiner wird, muss man bereit sein, Dinge loszulassen. 

Den ganzen Monat ĂŒber wurden wir vielleicht auf viele Arten verletzt oder verĂ€rgert. Unter dieser Mondphase kannst du allen Groll loslassen und alle Wut loslassen. 

Es ist eine Selbstreinigung um die neuen Absichten, die sich beim nÀchsten Neumond einstellen werden, zu empfangen.

Eine gute Übung wĂ€hrend dieser Phase ist eine Reinigung. SĂ€ubere und rĂ€uchere deine Wohnung, deinen Schrank, deine Freundschaften. Schau dir alles an, was dir nicht mehr dient und werde es los. 

Achte auf das unnötige emotionale und physische Durcheinander, das du wĂ€hrend des letzten Zyklus angesammelt hast, und befreie dich davon.... Rituale, Rituale 👍

Um dieses unnötige emotionale Gewicht abzulegen, praktiziere Yoga, verwende das Ă€therische Öl RELEASE oder nimm an anderen körperlichen AktivitĂ€t teil.

8. Abnehmender Halbmond

Hingabe,Ruhe,Erholung. 

WĂ€hrend dieser Zeit können und DÜRFEN wir uns leer fĂŒhlen. Wir sind durch einen ganzen Mondzyklus gegangen und die Dinge sind gekommen und gegangen - freiwillig oder nicht. Wir bereiten uns jetzt auf einen neuen Zyklus vor und es ist nichts falsch daran, Absichten ~ Intentionen  neu zu ĂŒberdenken - allerdings nicht wĂ€hrend dieser Mondphase 🙃 Im Moment entspann dich einfach und gib dich dem Universum hin. Manche Dinge werden immer außer Kontrolle sein und das Schicksal muss seinen Lauf nehmen.................STRESS AWAY ist hier meine erste WAHL đŸ€—

Kommentar schreiben

Kommentare: 0