Neumond - Manifestiere deinen Herzenswunsch

Kreiere dein persönliches Neumond-Ritual, um positive Veränderungen im Leben herbeizuführen und dich auf einer tieferen Ebene mit dir selbst zu verbinden.

 

Neumond ist eine gute Zeit, um intensiver in sich reinzuhören, reinzuspüren und eine Bestandsaufnahme der Änderungen zu machen, die du vornehmen möchtest.  Die Praxis, langfristig jeden Monat ein Neumond-Ritual durchzuführen, kann neue Perspektiven, Fortschritte und Manifestationen in dein Leben bringen.

Ich arbeite seit fast einem Jahrzehnt mit den Mondzyklen, um Absichten, Intentionen und Veränderungen in meinem Leben festzulegen und alte Muster zu beseitigen.  

 

Ich benutze speziell den Neumond und den Vollmond, um zu beurteilen, wie ich mich fühle und was ich ändern, tun oder mehr erleben möchte.  

 

Die Neumondin ist besonders gut geeignet, um sich nach innen zu kehren, über den letzten Monat nachzudenken, sich neu zu zentrieren und neue Absichten zu setzen, um sich in unserem täglichen Leben besser ausgerichtet zu fühlen.

Kreiere dein persönliches Ritual

Denke mal für einen Moment an die Neumondin am dunklen Himmel -  die Mondin ist genau auf die Sonne ausgerichtet und am Himmel nicht sichtbar.  Dies ist unsere *kosmische leere Tafel* für den Zyklus.  Ab heute beginnt die Mondin in stetigen Schritten zu wachsen, bis sie vollständig gefüllt ist, und fällt dann wieder in die Dunkelheit ab, dann wieder neu. (mehr zu allen Mondphasen findest du hier)

Die Mondin hilft uns dabei, *uns auszudehnen* und in einem verlässlichen Rhythmus nach innen zu gehen.  Wann immer ich die Mondin sehe oder darüber nachdenke, werde ich daran erinnert, mich erneut um mich zu kümmern, meiner Intuition zu folgen und meine Absichten, Pläne, Ziele klarer zu sehen.

Der Schlüssel zum Erstellen deines persönlichen Rituals besteht darin, etwas zu finden, das sich für DICH sowohl besonders als auch angenehm anfühlt

Wenn du etwas tust, das sich nicht echt anfühlt, oder wenn du die Hälfte der Zeit durch dein Telefon scrollst, um Anweisungen zu lesen, kann dich das aus dem Moment herausholen. Vertraue also deinem Instinkt und kreiere  dein Ritual das sich für dich natürlich anfühlt.  DU möchtest einen magischen Raum schaffen, der sich für DICH richtig gut anfühlt.

Finde eine Balance, die sich für dich richtig anfühlt, indem du so viele oder so wenige Werkzeuge verwendest, wie DU möchtest. Als Beispiel, nur weil viele Kräuter verwenden, musst das nicht für dich stimmig sein. Du schreibst nicht gerne, dann lass das *journaling* weg.

 

 

Ein guter Anfang besteht darin, die vier Elemente Erde, Luft, Feuer und Wasser einzubeziehen

  • DIE ERDE  kann eine Pflanze, ein Blatt, eine Blume, ein Salz, Kristalle oder Steine sein.
  • LUFT          kann Weihrauch, Musik,  ätherische Öle sein.
  • FEUER       kann eine Kerze, Gewürze oder etwas mit leuchtenden Farben wie Rot, Orange, Gelb oder Gold sein.
  • WASSER   kann Wasser sein oder etwas, das wie eine Muschel an das Meer erinnert.

Wenn du mit diesem "Krimskrams" dich nicht stimmig fühlst und es einfach halten möchtest, kann die Verwendung einer Kerze tatsächlich alle vier Elemente abdecken (festes Wachs ist Erde, Luft flackert die Flamme, geschmolzenes Wachs ist Wasser und das Feuer ist selbsterklärend).  

 

Experimentiere!  und spüre, was sich für dich gut anfühlt, oder geh nach innen und spüre bewusst, was du an diesem Neumond brauchst.  Wenn sich der Neumond beispielsweise in einem Wasserzeichen befindet, möchtest du dich möglicherweise stärker auf dieses Element konzentrieren.

Bleibe im Moment und denke nicht zu viel darüber nach, was du "tun" sollst - folge einfach deinem Bauchgefühl und tu das, was sich zu diesem Zeitpunkt richtig anfühlt.  Es kann so einfach oder aufwendig sein, wie du es möchtest.

Grundlagen für dein Ritual

  • Bequemer und ruhiger Platz zum Sitzen
  •  Etwa 20 Minuten für dich
  •  Dein Atem (vielleicht übertrieben zu erwähnen, aber wichtig!)
  •  Notizbuch + Stift
  •  Nahrung.  Bereite dir etwas einfaches und nahrhaftes.  Das kann ein Tee, heiße Schokolade ein großes Glas Wasser oder eine einfache, pflanzliche  Mahlzeit sein, die du anschließend essen kannst.

Mehr Optionale Add-Ons für dein Ritual

  • Kerzen (siehe unten für ein einfaches Kerzenmagieritual)
  • Kristalle
  • Ätherische Öle
  • Stimmungsmusik
  • Tarot-Karten
  • Heißes Bad mit Bittersalz

wie ich die neumondin zelebriere

  • Wähle einen Zeitpunkt

 Der Abend des Neumondes oder der nachfolgende, wenn möglich.  Wähle eine Zeit, in der du etwa 20 Minuten lang allein und ungestört sein können.

  •  Bereite den Raum vor

Schalten Musik ein, bei der du dich gut fühlst (ich liebe es, Numond-Wiedergabelisten für mich selbst zu erstellen).  Zünde einige Kerzen oder eine Salzlampe für ein gemütliches Ambiente an und bereite dir ein warmes Getränk oder Essen zu.

  • Lege deine Werkzeuge bereit
     Notizbuch, ein oder zwei Kristalle, mit denen du gern arbeitest, und / oder ein Tarot- oder Orakeldeck.

 

  •  Mache es dir so richtig bequem

 

  • Räuchere wenn du magst, gut eignet sich Rosmarin, Beifuß, ein Lorbeerblatt, dein Lieblingskraut oder meinen Mondinnenstick um den Raum zu reinigen, und / oder verwende für den gleichen Zweck ein ätherisches Ölspray.

  • Ätherische Öle die sich  besonders gut eignen, sind z.B. Abundance, Release, Vetiver, Zedernholz, Joy, Believe, Weihrauch, Peace & Calming. Ich berate dich gerne persönlich, wenn du unsicher bist welche ätherischen Öle und wie du sie anwenden kannst. 

  •  Ich mag es, meine Hände warm zu waschen, sie mit Rosenöl einzucremen und mich mit meiner gemütlichsten Decke auf meinem Schoß und einer großen Tasse Tee auf meine Yogamatte zu setzen, alle Utensilien um mich herum schön drappiert.

neumond meditation

Meditiere oder gönne dir eine geführte Neumond Mediation. Ich habe für dich eine Mediation aufgenommen - Manifestiere deinen Herzenswunsch. Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Meditation in dein Ritual integrieren möchtest.

Stelle dir dir richtigen Fragen

wenn du gerne schreibst, dann notiere dir deine Fragen & Antworten

Beispiele für zu stellende Fragen:

  • Wie fühle ich mich gerade?  
  • Was löse ich noch aus diesem letzten Zyklus?  
  • Wie habe ich mich im letzten Monat verändert?
  • Was habe ich gelernt?  
  • Was fühlt sich zu diesem Zeitpunkt für mich aufregend an?  
  • Was fühlt sich für mich blockiert an?  
  • Wonach sehne ich mich im Moment am meisten?  
  • Was brauche ich in dieser Phase meines Lebens am meisten?  
  • Was wird mein Leitmotiv in diesem Zyklus sein?


Schreibe deine Antworten auf.  Schreiben, besonders mit Stift und Papier, ist Magie für sich.  Es hilft unserem Gehirn, Dinge anders zu verarbeiten als nur alleine zu denken.

Von hier aus kannst du eine Absicht für den kommenden Monat festlegen, die darauf basiert, wie DU dich fühlst und alle wichtigen Gedanken.  Wenn während dieses Rituals nichts klar für dich herauskommt, SORGE dich NICHT!!  Das ist völlig normal.

Schlafe mal drüber und komme zurück, um deine Absicht am nächsten oder zweiten Tag festzulegen.

magisches Kerzen ritual

Wenn du es gern magisch magst ohne viel Schnick-Schnack, probiere diese einfache Kerzenmagie:

  • Stelle eine weiße Kerze mit einer Prise Meersalz oder Sand in eine kleine Schüssel mit Wasser (der Docht und die Oberseite der Kerze sollten sich natürlich bequem über dem Wasser befinden).  Zünde sie an.
  •  Nimm zwei kleine Zettel und schreib auf einem was du  loslassen und auf den anderen Zettel was du manifestieren möchtest.
  • Fühle während du die Zettel verbrennst ganz bewusst - fühle was du loslassen willst, fühle was du manifestieren möchtest.  Verbrenne die Zettel einzeln und tauche sie ins Wasser, sobald sie fast verbrannt sind, sonst läufst du Gefahr, dir die Finger zu verbrennen.

 Atme tief ein und aus und lass die die Kerze an, bis du dein Ritual beendet hast.

 

Schließe das Ritual noch gemütlich und ruhig ab, mit einem Bad oder etwas zu essen. Nähre dich und deinen Körper bewusst zum Abschluß.

 

Ich wünsche dir magische Neumond Momente und auf dass du für DICH ein zauberschönes Ritual kreierst! Deine Sabine