Artikel mit dem Tag "mudras"



Aroma Yoga  · 31. Januar 2017
Garuda ist der König der Vögel, Symbol für Wind und Sonne und er verkörpert die Elemente Luft und Feuer. Garuda ist das Reittier von Vishnu. Sehr oft sieht man die Garuda Mudra in indischen Tänzen.
Aroma Yoga  · 28. Januar 2017
KALESVARA MUDRA ist dem Gott Kalesvara geweiht. Er hat die Macht über die Zeit. Das Kalesvara-Mudra beruhigt aufgewühlte Gefühle und die Gedankenflut.
Aroma Yoga  · 27. Januar 2017
PRITHVI- oder Muladhara Mudra ist das Mudra, mit dem man das Wurzelchakra aktivieren kann. Das Wurzelchakra ist das unterste Chakra und befindet sich auf der Höhe des Steißbeins. Es ist nach unten geöffnet und verbindet uns energetisch zur Erde. So ist auch Prithvi Mudra dem Element Erde zugeordnet.
Aroma Yoga  · 26. Januar 2017
Die Mudra (Sanskrit, f., मुद्रा, mudrā, urspr.: „Siegel“) ist eine symbolische Handgeste (Handbewegung, Handstellung), die sowohl im alltäglichen Leben (man denke an die Gruß-Geste Namaste), in der religiösen Praxis als auch im indischen Tanz ihre Anwendung findet. Übersetzt aus dem Sanskrit bedeutet Mudra „das, was Freude bringt“. Mud heißt Freude, Ra bedeutet „das, was gibt“.